Aufrufe
vor 1 Jahr

Made in Uri 2020

  • Text
  • Altdorf
  • Urner
  • Gisler
  • Kanton
  • Unternehmen
  • Andermatt
  • Schweiz
  • Produkte
  • Seedorf
  • Betrieb
Mehr Infos auf www.madeinuri.ch

AUF TOUR MIT DER NATUR

AUF TOUR MIT DER NATUR «Und? Eppis wordä?» Diese Frage stelle ich mir oft, wenn ich Jagd auf das perfekte Bild mache. Text und Fotos: Marlies Planzer, www.lisaplanzer.com Für mich ist Landschaftsfotografie die spannendste Disziplin, die Abenteuer, Technik, Sport und Kreativität zu einem Ganzen vereint. Das Fotografieren und Unterwegssein wecken in mir viele Gefühle: Hoffnungsvoll, motiviert, begeistert, hartnäckig, geduldig oder frustriert, frierend und atemlos, alles ist möglich und immer wieder aufs Neue. Nachts im Zelt in Schräglage, eng und unbequem. Hie und da zwickt es noch im Rücken vom schweren Rucksack. Geräusche durchdringen die Stille der Nacht. Schleicht ein Tier um das Zelt herum? Einiges liegt ausserhalb meiner Komfortzone, aber ich nehme es gerne in Kauf, auch wenn ich ohne Fotobeute heimgehe. Denn das perfekte Bild auf Bestellung gibt es nicht. Vielleicht macht das den Reiz aus? Denn die Natur hat immer noch ein Wörtchen mitzureden. 3 Uhr morgens, der Wecker reisst mich aus dem Schlaf. Warum? Soll ich jetzt aufstehen? Noch im Halbschlaf wäge ich die Möglichkeiten ab: warmes Bett und ausschlafen oder Kälte und mühsamer Aufstieg in der Dunkelheit? Text und Fotos: Dani Gnos, www.danignos.ch Zu allem Überfluss sitzt noch ein Teufelchen auf meiner Schulter und flüstert mir zu, dass ich ja erst seit 3 Stunden im Bett bin. Mist! Die Variante «Ausschlafen» wird immer verlockender. Doch dann erinnere ich mich an die letzte morgendliche Fototour zusammen mit Lisa in den Urner Bergen, und ich weiss: Ich werde mich auch diesmal für die kalte, dunkle Nacht entscheiden. Denn das Gefühl, auf einem Gipfel oder an einem spiegelklaren Bergsee zu stehen, wenn der Tag erwacht, die Stille zu geniessen und zuzuschauen, wie die Sonne aufgeht, ist einfach unbeschreiblich. Der Wecker klingelt zum zweiten Mal ... Es geht los! 86

87