Aufrufe
vor 1 Jahr

Made in Uri 2020

  • Text
  • Altdorf
  • Urner
  • Gisler
  • Kanton
  • Unternehmen
  • Andermatt
  • Schweiz
  • Produkte
  • Seedorf
  • Betrieb
Mehr Infos auf www.madeinuri.ch

52

Rebekka Mattli – «Zwischen Noten und Paragrafen» ZWISCHEN NOTEN UND PARAGRAFEN Rebekka Mattli ist ausgebildete Pianistin und Juristin. Über Kopflastiges und Kreatives – und über die Freude am Lernen. Text: Elisa Hipp Fotos: Valentin Luthiger Warum? «Vielleicht spinne ich einfach ein wenig.» Rebekka Mattli lacht. Früher, als Schülerin, war sie eine sehr gute Klavierspielerin und Kunstturn- Schweizermeisterin. Heute ist sie ausgebildete Konzertpianistin und Juristin, arbeitet in beiden Berufen und sagt: «Ich würde es jederzeit wieder so machen. Mich interessiert einfach so viel, ich will überall Bescheid wissen, mitdiskutieren können.» Klavier studieren, das war immer ihr Traum gewesen. 1994, nach der 4. Gymiklasse, ging die heute 43-Jährige nach Luzern ans Konservatorium. «Ich hatte das Riesenglück, dass ich schon bald nach Beginn des Studiums an der Musikschule Uri unterrichten durfte», sagt sie. Im Januar 2000 erlangte sie das Lehrdiplom für Klavier am Konservatorium (später Musikhochschule). Im Juli 2003 folgte das Konzertreifediplom. Und dann kam die Südamerika-Reise. Ausgebildete Pianistin und Juristin – Rebekka Mattli kombiniert zwei besondere Berufe. «2004 bin ich mit meinen Eltern für längere Zeit durch Südamerika gereist. Ich habe zwar sehr gern Klavier unterrichtet, aber mich in dieser Zeit gefragt, ob ich das bis zur Pension machen will», erzählt sie. «Dazu kam, dass ich – und das gilt nur für mich – ab einer gewissen Anzahl Schülern 53