Aufrufe
vor 9 Monaten

Made in Uri 2020

  • Text
  • Altdorf
  • Urner
  • Gisler
  • Kanton
  • Unternehmen
  • Andermatt
  • Schweiz
  • Produkte
  • Seedorf
  • Betrieb

Warum die Mobiliar

Warum die Mobiliar in Uri? – Weil es passt! Lehnplatz 16 6460 Altdorf 041 874 19 19 uri@mobiliar.ch www.mobiliar.ch Versicherung ist Vertrauenssache, und Vertrauen beruht auf offenem, direktem Kontakt, Nähe und gegenseitiger Kenntnis. Gerade im kleinen Kanton Uri, wo man sich kennt und immer wieder antrifft, sind solche Faktoren wichtig. Dass die Mobiliar eine starke Sensibilität gegenüber ihren Kunden hat, beweist die Generalagentur Uri unter der Leitung von Marco Zanolari seit Jahren. Gelebte Vielfalt «Vier Grundwerte sind für uns im Kanton Uri entscheidend», so Marco Zanolari, «Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit, Anpassungsfähigkeit und Toleranz.» In diesen vier Werten liegt auch die Antwort darauf, warum die Mobiliar und der Kanton Uri so gut zusammenpassen. Getreu dem Leitsatz «Das Leben leben – wir sind für Sie da!» dreht sich nämlich alles um die Kunden, welche so vielfältig sind wie ihr Kanton. Jeder und jede von ihnen soll das Leben individuell geniessen können, ohne sich permanent Gedanken über allfällige Risiken und die Absicherung dagegen machen zu müssen. Von Uri für Uri Als genossenschaftlich organisierte Versicherung hat die Mobiliar eine Geschäftsform, welche im Kanton Uri seit jeher besonders gut ankommt. Der Kunde erhält mehr zurück als einfach nur die Versicherungsdienstleistung. Marco Zanolari und seine Generalagentur arbeiten nach dem Motto «Von Uri für Uri». Deshalb arbeiten sie über den Versicherungsbereich hinaus eng mit ihren Kunden und dem restlichen Urner Gewerbe zusammen. Denn eines steht fest: Dem Kanton Uri geht es dann gut, wenn es allen darin gut geht – sowohl in der Bevölkerung als auch im Gewerbe. So gut wie nirgends ist deshalb enge Zusammenarbeit über die eigene Branche hinaus so wichtig wie hier. «Hiäsigi» Das speziell gute Gespür der Mobiliar für Herr und Frau Urner zeigt sich auch dadurch, dass die Versicherung als Einzige eine Schadenabteilung in Uri unterhält. Es sind also Leute von hier, welche vor Ort die hiesigen Schadenfälle bearbeiten – Leute also, welche Uri, seine EinwohnerInnen sowie deren Bedürfnisse und Eigenheiten ganz genau kennen. Nicht von ungefähr hat es sich die Mobiliar zum Ziel gesetzt, die persönlichste Versicherung zu sein. Marco Zanolari und sein Team tun jedenfalls mit Erfolg alles dafür. Aufschlussreich Erledigte Schäden 1.1. – 31.5.2020: 2554 Erledigte Schäden 2019: 6467 33 Mitarbeitende, davon 3 Lernende Über 500 Jahre Berufserfahrung Gründung der Generalagentur Uri: 1858 Über 16’000 KundInnen Jährliche Überschussbeteiligung für bestimmte Branchen 18

Darum werden Märchen wahr Fabelhafte Spielwelt Die Kita Märlischloss sieht aus, als wären die Gebrüder Grimm persönlich für die Innenausstattung verantwortlich gewesen. So gibt es beispielsweise einen Indoor- Spielplatz, der «Schneewittchen-Ecke» heisst, oder einen Babybereich im Froschkönig-Motto. Der Essbereich wiederum heisst sehr treffend «Tischlein deck dich». Trotz dieser im doppelten Sinne fabelhaften Welt ist es wichtig, diese auch hin und wieder zu verlassen. «Wir gehen jeden Tag ein- bis zweimal nach draussen», so Miriame Koch, ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung. Sie befindet sich zwar nicht in einem Lebkuchenhaus, und auch das Küssen von Fröschen lohnt sich nicht, die Kindertagesstätte in der Höfligasse 5 bietet aber andere Vorteile. «Unser Merkmal ist die Flexibilität», sagt Laura Muhmenthaler, Geschäftsleitungsmitglied der Kita Märlischloss GmbH, welche seit 2019 auch eine Kita in Altdorf betreibt. Ein Märchen erzählt Laura Muhmenthaler dabei nicht, denn neben dem üblichen Angebot von fixen Betreuungstagen jede Woche kann zum gleichen Preis auch dieselbe monatliche Anzahl Betreuungstage gebucht und frei über den Monat verteilt werden. Zauberhafte Module Wenn die im Voraus bezahlten Kita-Tage verpasst werden, etwa wegen Krankheit, bietet das «Märlischloss» die Möglichkeit, diese innerhalb von drei Monaten beliebig nachzuholen. Besonders interessant ist das, weil die Kita mit Modulen arbeitet, beispielsweise zum Thema Tierwelt. Diese Module sind wiederum in verschiedene Feinmodule unterteilt. Sämtliche dieser absolut freiwilligen Module beinhalten einen Ausflug. Wer also noch einen Nachholtag zugute hat, kann diesen beispielsweise gezielt auf den Ausflug legen. Keine Märchen bei der Kommunikation Von 6.30 bis 19.00 Uhr betreuen Sabrina Fortunati, Standortleiterin Altdorf, und ihr Team Kinder ab einem Alter von drei Monaten. Besonders wichtig ist dabei die «Augenhöhe mit den Kindern», wie Miriam Koch es nennt. Anstatt zum Beispiel negative Regeln aufzustellen, werden positive Abmachungen getroffen, oder einem Baby wird laufend erklärt, was gerade mit ihm passiert, wenn es eine frische Windel erhält. «Kommunikation ist das A und O», so Laura Muhmenthaler. Daher sind Gespräche zwischen Tür- und Angel mit den Eltern enorm wichtig. Ergänzend dazu besteht eine Software inklusive App. So können Eltern Informationen mit der Kita austauschen, ihre Betreuungstage verwalten oder Fotos ihrer kleinen Prinzen und Königinnen einsehen. Höfligasse 5 6460 Altdorf 041 342 05 09 info@kita-maerlischloss.ch www.kita-maerlischloss.ch 19